Leselaunen

Ich habe mich auf anderen Blogs nach Dingen umgesehen, die mich inspirieren oder die ich gerne einmal selbst versuchen würde. Währenddessen landete ich auf dem Blog annichansfantasticbooks und entdeckte die Rubrik „Leselaunen“. Nach ein paar weiteren Klicks befand ich mich dann bei Frau Trallafitti, die die Organisation dieser Aktion übernimmt.

Wie sich herausstellte, ist das eine ziemlich coole und interessante Idee eines Wochenrückblicks. Dieser Rückblick soll vor allen Dingen „buchige“ Dinge beinhalten: Aktuelle Bücher, die man gelesen hat / liest, die momentane Lesestimmung und all die anderen Dinge, die einen bewegten.

Ich muss zugeben, dass ich überhaupt kein großer Freund von Tagebüchern bin. Das heißt nicht, dass ich die Idee doof finde. Ich bewundere jeden, der für sich erfolgreich Tagebuch schreiben kann – nur ich kann das leider nicht. Ich habe in den letzten Jahren für mich selbst ein Dokument erstellt, wo ich etwas hineinschreibe, wenn ich das Gefühl habe, ich müsste mich irgendwie mitteilen. Eigentlich wollte ich am Anfang nur über das Schreiben selbst schreiben, doch mittlerweile ist es tatsächlich eher zu so etwas wie eine Art „Tagebuch“ geworden.

Um wieder zurück zu meinen Wurzeln zu kommen und weil ich das einfach mal ausprobieren will, werde ich mich mal an die „Leselaunen“ wagen. Ich werde versuchen, jeden Sonntag einen Beitrag zu posten – mal sehen, wie meine Kondition dahingehend so ist …

Mein persönlicher Aufbau:

  • Beitragsbild

  • kurzer Info-Text

  • Gelesenes Buch / Gelesene Bücher (wenn vorhanden)

  • Aktuelles Buch / Aktuelle Bücher

  • Momentane Lesestimmung

  • Zitat der Woche

  • Und sonst so?

    → Schreiben

Der Aufbau ähnelt in sehr vielen Punkten dem von annichansfantasticbooks (Besonders den Punkt „Schreiben“ habe ich mir bei ihr abgeschaut).

Dann auf bunte Wochen voller Lesen und Schreiben!

Hier gehts zu der stetig bunter werdenden Sammlung meiner Leselaunen.

xoxo, Alex

Menü schließen